Klinoptilolith

Das Zeolith-Mineral als Silizium Lieferant


Klinoptilolith ist hauptsächlich aus abgelagerten vulkanischen Aschen und Gesteinen.

Es wird gern als "vulkanisches Gestein" verkauft, was aber nur bedingt korrekt ist.
Nach und während der Ablagerung finden noch chemische Veränderungen statt. In so fern ist es kein reines vulkanisches Gestein. Für die Wirkung des "Klino" ist es wichtig, das diese Veränderungen statt finden.

In Klinoptilolith ist Silizium zu 1-2 Prozent kolloidales Silizium und zu 15 Prozent organisch, vorhanden.

Silizium kommt im ganzen Körper des Menschen vor. Die stärkstens Konzentrationen finden sich jedoch im Bindegewebe und in den Knochen des Menschen.

Ich wünsche Dir Freude auf den folgenden Seiten.
Jürgen

Weitere Berichte zu Zeolith Klinoptilolith

Neue Erkenntnisse und Tipps per E-Mail-Service

Damit Du aus erster Hand informiert wirst.
Von grunau.org werden lediglich Session-Cookies eingesetzt. Es werden KEINE Tracking-Cookies gesetzt. Weitere Informationen zu Cookies bekommst Du in den  Datenschutzinformationen