Klinoptilolith - Das Zeolith Mineral

Welche Krankheitsbilder können mit Klinoptilolith beeinflusst werden


In welchen Krankheitsbereichen macht es Sinn, das Zeolith Mineral - Klinoptilolith anzuwenden:

Autoimmun- und Autokomplexerkrankungen

  • Allergische Kontaktdermatitis
  • Fibromyalgie (Muskelfaserschmerz)
  • Multiple Sklerose
  • Muskelschwäche (Muskelhypotonie)

Allergien

  • Heuschnupfen

Hauterkrankungen

  • Abszess
  • Akne
  • Dekubitus (Wundliegen)
  • Ekzeme (Juckflechte)
  • Furunkel
  • Gürtelrose (Herpes Zoster)
  • Nagelbettentzündung (Panaritium)
  • Neurodermitis (Atopisches Ekzem)
  • Schuppenflechte (Psoriasis)
  • Verbrennungen / Strahlenschädigung der Haut
  • Wundversorgung

Knochen und Skelett

  • Knochenbrüche
  • Knochenhautentzündung
  • Knochenwachstumsstörungen
  • Osteoporose (Knochenschwund)

Depression, Schlafstörungen und Gedächtniss

  • Ängste / Beklemmungen / psych. Störungen
  • Depressive Verstimmungen
  • Endogene und exogene Depressionen
  • Burn-Out / Erschöpfungsdepression
  • Chronische Müdigkeit
  • Gedächtnisstörungen
  • Konzentrationsstörungen / Lernschwäche oder Probleme
  • Schlafstörungen

Hormon bedingte Krankheitsbilder

  • Mentruationsbeschwerden
  • Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreosis)

Tumore und Krebserkrankungen

Bei verschiedenen Krebserkrankungen konnte Klinoptilolith bereits helfen und erfolgreich eingesetzt werden.

  • Blasenkrebs
  • Brustkrebs
  • Dick- und Dünndarmkrebs
  • Eierstock und Gebärmutterhals
  • Haut- und Knochenkrebs
  • Leber-, Lunge-, Magen-, Milz-, Prostata-, Unterzunge-, und Zungenkrebs

Als Ergänzung zur Chemotherapie macht Klino definitiv Sinn. Die Nebenwirkungen der Chemo werden gelindert und die Lebensqualität ist besser. Auch das fördert den Gesundungsprozess.

Neurologisch

  • Zur Unterstützung bei Epilepsie
  • Zur Unterstützung bei Parkinson (Paralysis agitans)

Blut- und Durchblutung

  • Blutarmut (Anämie)
  • Arterienverkalkung (Arteriosklerose)
  • Blutdruckstörungen
  • Durchblutungsstörungen durch Diabetis
  • Krampfadern

Bronchien

  • Asthma (Asthma bronchiale)
  • Bronchialerweiterung (Bronchiektasie)
  • Chronischer Bronchialkatarrh (Bronchitis chronica)

Magen- Darmbereich

  • Blähungen
  • Chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pakreatis chronica)
  • Chronisch- entzündliche Darmerkrankung (Colitis ulcerosa)
  • Darmbeschwerden
  • Geschädigte Darmflora wieder ins Gleichgewicht bringen
  • Chronische Dünndarmentzündung (Colitis ulcerosa, Colon irritabilis, Morbus Crohn)
  • Durchfall
  • Gallenblasenentzündung
  • Gallensteine
  • Leberentzündung und Erkrankungen
  • Magenbeschwerden / Magenübersäuerung / Sodbrennen / Refluxsyndrom
  • Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre
  • Magenschleimhautentzündung
  • Morbus Crohn
  • Reizdarm
  • Verdauungs- und Stuhlgangstörungen

Blase und Nieren

  • Blasenentzündung
  • Harnröhrenentzündung
  • Nierenbeckenentzündung
  • Nierengrieß und Nierensteine

Verbesserungen des Stoffwechsels

  • Diabetes Typ I und Typ II
  • Krankhaftes Übergewicht / Fettsucht
  • Störungen im Fettstoffwechsel
  • Gicht

Rheumatische Krankheitsbilder

  • Arthrose (Gelenkverschleiß)
  • Rheumatoide Arhtritis (als Mensch mit rheumatoider Arthitis bin ich sehr zufrieden)

Infektionserkrankungen und Immunsystem

  • Bakterielle Infektionen
  • Abwehrschwäche (schwaches Immunsystem)
  • Grippaler Infekt und Grippe

Chemische Belastungen und Schwermetallvergiftungen

  • Amalgambelastung
  • Chemikalienunverträglichkeit (MCS)
  • Entgiftung bei Medikamenten
  • Ausleitung organischer und abgelagerter Schadstoffe
  • Ausleitung von Schwermetallen
  • Verbesserung des Blutbildes nach Medikamenteneinnahme (Entgiften)

Krankheiten im Nervensystem

  • Multiple Sklerose
  • Nervenentzündung (Neuritis)
  • Polyneuropathie
  • Restless Legs Syndrom

Sonstige Krankheitsbilder

  • Migräne
  • Chronische Muskelschmerzen (Myalgie)
  • Zahnfleischentzündung (Gingivitis)
  • Masern
  • Scharlach
  • Windpocken
  • Ergänzend in der Borreliose Behandlung

Die Kraft-Kombination

Wusstest Du, das die Kombination Klinoptilolith und kolloidales Silber sich prima ergänzen?
Werden beide zusammen eingesetzt, so verstärkt sich die Wirkung. Bei vielen Krankheitsbildern macht das Sinn und sollte im Einzelfall überlegt werden.

Bestätigung durch mein eigenes Blutbild

Im Frühjahr 2018 habe wieder einen Bluttest machen lassen. Regelmäßige Kontrollen sind als Rheumatiker auf jeden Fall angezeigt.
Das erstaunliche: Meine Blutwerte und Organwerte, waren so gut wie seit 2005 nicht mehr. Lange vor Burn Out und rheumatoider Arthritis. 
Also wenn das keine gute Nachricht ist. Die Ernährungsumstellung hat sicher einen Teil dazu beigetragen.
Allerdings ist die MTX Zeit und das Ibuprofen quasi weggespült. Das MTX hatte die Organwerte in den obersten Grenzbereich schnellen lassen. Hätte ich es noch länger genommen, dann hätte man die Organe irgendwie unterstützen müssen. Vermutlich wieder mit Medikamenten. 


Ich wünsche Dir viel Erfolg und Gesundheit
Jürgen

Zeolith Klinoptilolith - Meine Buch- und Autorentipps: Werner Kühni und Karl Hecht

Zeolith-Klinoptilolith: Mein Bestelltipp beim Zeolith-Betonit Versand, inklusive Datenblatt zur Anwendung.

Weitere Berichte zu Zeolith Klinoptilolith

Neue Erkenntnisse und Tipps per E-Mail-Service

Damit Du aus erster Hand informiert wirst.
Von grunau.org werden lediglich Session-Cookies eingesetzt. Es werden KEINE Tracking-Cookies gesetzt. Weitere Informationen zu Cookies bekommst Du in den  Datenschutzinformationen