Naturheilkunde
Naturheilkunde
Säulen der Gesundheit
Bachblüten
Bachblüten
Die Seele ins Gleichgewicht bringen
Pflanzen- und Aromatherapie
Pflanzen- und Aromatherapie
Klinoptilolith
Klinoptilolith
Das Zeolith-Mineral
Kolloidale Flüssigkeiten
Kolloidale Flüssigkeiten
 
 
Naturheilkunde
Säulen der Gesundheit
1
Bachblüten
Die Seele ins Gleichgewicht bringen
2
Pflanzen- und Aromatherapie
3
Klinoptilolith
Das Zeolith-Mineral
4
Kolloidale Flüssigkeiten
5
 
 

Naturheilkunde: Potenzen und Konzentrationen


Hinweise für die Selbstbehandlung

In der Naturheilkunde wird oft von Potenzen und Konzentrationen gesprochen.
Auf dieser Seite bekommst Du Informationen was die Angaben bedeuten.

Wieviel nehme ich von was?

Grundsätzlich gibt es Dosierungsempfehlungen (Gaben).
Was aber wenn ich mal Tabletten, mal Globuli, oder auch Tropfen nehme? Ist das alles gleich stark?

Dazu gibt es eine Faustformel: 1 Tablette = 5 Globuli = 10 Tropfen

 
 

Kolloidale Metalle und Mineralien: PPM

ppm steht für parts per million, also Teile pro Million.
Es geht dabei um das Verhältnis des Anteil Edelmetall zu einer Million Anteile Wasser.
Bezogen auf kolloidales Silber / Gold, heißt das, ein bestimmtes Gewicht (Milligramm) vom Edelmetall, in einem Liter Wasser

Als Beispiel:

Die Angabe 1 ppm bedeutet also 1 mg des Edelmetall, in 1 Liter Wasser (1 mg/l).
Das entspricht in etwa der Potenz D6 bei Mineralien und pflanzlichen Heilmitteln.

 
 

D - Potenzen

D-Potenzen sind die Dezimalpotenzen. Sie werden immer in 1:10 Schritten Schritten hergestellt

D1 = 1:10
D2 = 1:100
D3 = 1:1000
D4 = 1:10.000
usw.

Diese Potenzierungen werden oft und gern belächelt. Bedenkt man aber das Arsenoxid, oder Belladonna, in der Potenz D1 immer noch Vergiftungserscheinungen bzw. Halluzinationen hervorrufen können (je nach Anwendung), dann endet das "Belächeln" schnell.

Die D Potenzen verwende ich am häufigsten, sie sind für "Alltags-Symptome" am wirkungsvollsten.

 
 

C - Potenzen

C-Potenzen sind Centesimalpotenzen. Dort wird immer im Verhältnis 1:100 verdünnt.
Die Potenz C1 entspricht zum Beispiel der D2 Potenz.

C Potenzen verwende ich mittel- bis langfristig. Sie werden meist nur einmal wöchentlich genommen.

 
 

LM / Q-Potenzen

Besonders feine Hochpotenzen, die immer im Verhältnis 1 : 50.000 verdünnt werden.
In diesem Bereich habe ich bisher keine Erfahrungen gesammelt.

 
 
Diese Übersicht wird laufend erweitert.
 
 

Möchtest du weitere Informationen, oder suchst du Bücher über Naturheilkunde? 
Hier sind meine Tipps (Amazon-Liste):

Naturheilkunde Buch kaufen
 
 

Mit meinem kostenlosen E-Mail-Service bleibst Du immer auf dem laufenden.
Informationen aus erster Hand, solltest Du nicht immer Zeit und Lust haben, am Rechner zu sitzen.

0Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu dieser Seite
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Wichtiger Hinweis

Diese Internetseite ist zu Deiner Information.
Es werden weder direkt noch indirekt medizinische Ratschläge und Heilaussagen gegeben. Die Angebote, Berichte und Tipps beruhen auf meinen, persönlichen Erfahrungen. Solltest Du dringend medizinische Beratung, Behandlung und Betreuung benötigen, empfehle ich Dir, einen Heilpraktiker, Arzt, oder Apotheker aufzusuchen. Du entscheidest, was mit Dir und Deinem Körper passiert.

 
Betreut durch das Heilerportal

Social Media

 
 
Vertreten durch die IT-Recht Kanzlei
 
 
 
 

grunau.org logo

©2016 - 2018 grunau.org | Jürgen Grunau