Bachblüten Candida-Hefepilz

Hefepilz behandeln

mit Bachblüten Rescue Creme


Als ich noch MTX (Lantarel) gegen mein Rheuma genommen habe, kam irgendwann was kommen musste:

Durch das geschwächte Immunsystem hat sich ein Hefepilz auf meiner Haut breit gemacht

Wir alle tragen Pilze auf der Haut und normal macht das auch nichts. Ist aber das Immunsystem geschwächt, brechen Pilze in uns ein.

Ich bin zu meiner Hausärztin, damit sie sich die komischen roten Stellen auf den Beinen mal ansieht.
Erst kam der Verdacht Borelliose auf, bei genauerem Hinsehen war es jedoch ein Hefepilz.

Die Hefepilze machten sich am rechten Oberschenkel breit und an der linken Wade.

Ich bekam eine pharmazeutische Creme, gegen Candida und Hefepilzinfektionen. Die Erfolgsaussichten sind 50 Prozent, sagte meine Ärztin.
Wenn es nicht besser wird, dann bitte zum Hautarzt gehen.

Ich besorgte mir die Creme und begann mit der Behandlung. Allerdings störte mich etwas: Die Creme war sehr zäh und ließ sich nur schlecht verreiben, die Haut nahm sie auch nicht richtig auf. Irgendwie fühlte es sich an, als ob ich Spachtelmasse auftrage und auf der Haut habe.

Dann kam mir die Idee mit der Bachblüten Rescue Creme

Da ich ja nun viel mit Bachblüten mache und auch Rescue Tropfen im Haus hatte, begann ich die synthetische Creme weg zu lassen (was hatte ich zu verlieren bei 50 Prozent Erfolgschance) und statt dessen meine Bachblüten Rescue Tropfen zu nehmen.
Die Tropfen eigneten sich aber nur bedingt zum direkten Auftragen auf die Haut. Dann habe ich mir Bachblüten Rescue Creme bestellt, die wollte ich eh schon lange mal ausprobieren.

Die Rescue Creme war sehr angenehm auf der Haut, zog schnell ein und bildete auch keine zusätzliche Fettschicht. Einfach klasse, ein sehr natürliches Gefühl sie zu verwenden. Der Hefepilz wurde dann in Angriff genommen.

4 mal täglich habe ich die Stellen, großflächig und nicht sparsam, eingerieben.

Nach einer Woche meldeten sich die Erfolge. Die roten Stellen verschwanden (und ganz nebenbei in kurzer Zeit auch die Pickelchen auf den Beinen).
Bis die Infektion richtig abgeklungen war vergingen 3 Wochen. Das war mir das Experiment aber wert.

Mein Fazit: Hefepilz mit Bachblüten Rescue behandeln

Bei einer Anwendung, wie es auch für pharmazeutische Produkte empfohlen wird, konnte die Rescue Creme absolut Stand halten.
Ich weis nun nicht ob der Pilz anders schneller verschwunden wäre, aber das war es mir wert.
Nun weis ich genau was die Rescue Creme kann.

Erfolge und Erkenntnisse

  • Bachblüten Rescue Creme hat mir geholfen den Hefepilz zu eliminieren
  • Pickel und unreine Haut werden wieder besser
  • Die Haut regeneriert sich sehr gut mit Unterstützung der Creme
  • Durch einen alten Bänderriss hatte ich Besenreisser und Pigment-Störungen am Fuß.
    Das eincremen mit Rescue Creme hat auch hier zur Regeneration beigetragen.
    Besenreisser und Pigmentstörungen regulieren sich also auch neu. WOW. Was für ein Effekt
  • Bei jüngeren Familienangehörigen sorgt die Creme auch bei Akne für ein frischeres und pickelfreieres, Aussehen

Inzwischen weis ich, das auch kolloidales Silber geholfen hätte. Das habe ich zu der Zeit aber noch nicht verwendet.

Herzliche Grüße

Jürgen

Die Rescue-Creme, nach Dr. Bach, bestelle ich bei medpex.

medpex Versandapotheke

Bachblüten Rescue-Creme bei Amazon.

Neue Erkenntnisse und Tipps per E-Mail-Service

Damit Du aus erster Hand informiert wirst.