Gerstengras bei rheumatoider Arthritis? Das macht Sinn!

31. Jan 2019

Gerstengras bei rheumatoider Arthritis? Das macht Sinn!

Bei rheumatoider Arthritis gilt es die Entzündungen in den Griff zu bekommen. Mit Gerstengras und Aroniabeeren gegen Rheuma.

Gerstengras bei Rheuma

und entzündlichen Erkrankungen


Die Gerste gehört zu den Süßgräsern und ist auch bei uns weit verbreitet und bekannt.
Über die Inhaltsstoffe dieses schnell wachsenden Süßgras macht man sich weniger Gedanken.
Im Rahmen meiner Nachforschungen, über Nahrungsmittel mit einer sehr hohen antioxidativen Wirkung, bin ich über das Gerstengras gestolpert und war erstaunt.

Bereits 4 Teelöffel täglich können reichen, um die empfohlene Tagesmenge an Antioxidantien zu sich zu nehmen.
Für mich, einen Menschen mit rheumatoider Arthritis, also mehr als interessant.

Gerstengras hat eine besondere Kombination aus Nährstoffen, Vitaminen, Mineralstoffen, sekundären Pflanzenstoffen und Antioxidantien. Die Wirkung bei Krankheiten, die auf Entzündungen basieren, ist daher sehr gut.

Gerstengras Pulver und Saft

Was wirkt denn da, im Gerstengras?

Gerstengras Pulver (Nährstoffangaben)Menge bei 3,5 g Gerstengras (ca. 1 gehäufter Teelöffel)Empfohlene Tagesdosis (gem. DGfE)
Kalorien13k.A.
Kalorien aus Fett0k.A.
Cholesterin0k.A.
Kohlenhydrate1.6 gk.A.
Protein860 mg - ca 28g/100gk.A.
Faseranteil1 gk.A.
Chlorophyll18.5 mgk.A.
ORAC **1326,5 µmol TE/g5000 µmol
Ballaststoffe1,93 gk.A.
PH-Wert7,9k.A.
VITAMINE

Vitamin H (Biotin)4 mcg50 mcg
Cholin5 mgk.A.
Lutein1 mgk.A.
Lycopene29 mcgk.A.
Pro-Vitamin A (Beta Carotin)1668 IE (entspricht 0,501 mg)0,800 mg
Vitamin B1 (Thiamin)11 mcg1,1 mg
Vitamin B2 (Riboflavin)260 mcg1,4 mg
Vitamin B3 (Niacin)252 mcg16 mg
Vitamin B5 (Pantothen Säure)36 mcg6 mg
Vitamin B6 (Pyridoxin)39 mcg1,4 mg
Vitamin B8 (Folsäure)39,6 mcg200 mcg
Vitamin B12 (Cobalamin)0,5 mcg2,5 mcg
Vitamin C (Ascorbinsäure)7.5 mg80 mg
Vitamin E (Tocopherol)320 mcg12 mg
Vitamin K (Phyllochinon)35 mcg75 mcg
Zeaxanthin279 mcgk.A.
MINERALIEN

Calcium15 mg800 mg
Kobalt1.7 mcgk.A.
Kupfer17 mcg1 mg
Jod8 mcg150 mg
Eisen870 mcg14 mg
Magnesium3.9 mg300 mg
Mangan240 mcg2 mg
Phosphor14 mg700 mg
Kalium137 mg2000 mg
Selen3.5 mcg55 mg
Natrium1 mg550 mg
Schwefel10.5 mgk.A.
Zink62 mcg10 mg
Die Zusammensetzung des Gerstengras kann nach Unterart und Herkunft natürlich variieren.

Gerstengras ist


Basisch
Glutenfrei
Laktosefrei
Vegan

Meine Erfahrungen mit Gerstengras

Zunächst habe ich mich an meine Dosierung langsam herangetastet. 

In der ersten Woche täglich einen Teelöffel Gerstengras-Pulver, in Wasser umrühren und trinken. Fertig.
Es schmeckt ein wenig nach Gras, was allerdings nicht verwundert.

Vom Aroniasaft weiß ich das sich der Stuhl leicht verfärben kann. Das ist jedoch keine Nebenwirkung sondern ein normaler Prozess.
Bei Kohl-Arten, rote Beete usw. geht es einem ja auch so. Das macht ja nicht krank. Bei Gerstengras kann der Stuhl leicht grünlich werden. Auch das ist normal.

In der zweiten Woche habe ich dann auf drei Teelöffel erhöht. Man kann sich die Tagesdosis prima aufteilen. 
Getränke, Smoothies usw. bieten sich dafür sehr gut an.

Ab der dritten Woche kann man sich dann überlegen, ob man auf 4 Teelöffel erhöhen will.

Ich selbst mache das nicht, denn ich nehme ja zusätzlich Aroniasaft, der ebenfalls sehr reich an Antioxidantien ist.
Diese Kombination ist sehr zu empfehlen. 

Hinweis zum Wasser: Trinkwasser mit Kohlensäure wird sauer verstoffwechselt. Das sollte man mit entzündlichen Erkrankungen tunlichst vermeiden. Es befeuert die Krankheit. Gerstengras ist basisch und kann mit stillem Wasser oder im Smoothie, am besten aufgenommen werden und entzündungshemmend wirken.
Mein Tipp zur Dosierung:

1 Teelöffel Gerstengras morgens, da wirkt Gerstengras belebend und macht frisch.
Tagsüber 100 ml Aroniasaft, auch gern mit Wasser gestreckt.
1 Teelöffel Gerstengras am Abend (kann aber auch im Aroniasaft, Lupinenjoghurt, Skyr o. ä. beigemischt werden).

Du kannst die Dosierung natürlich anpassen. Nach oben und nach unten. Das ist das wunderbare an natürlichen Mitteln.

Kann Gerstengras Nebenwirkungen haben?

Wie immer gilt: Mit dem richtigen Maß kann im Prinzip nichts passieren.
Ein paar Punkte sollte man dennoch beachten:

  • Wenn Du Allergisch auf Gerstengras bist, dann nimm es besser nicht
  • Bei zu hoher Einnahme scheidet der Körper das überschüssige Gerstengras aus. Das kann sich in Durchfall äußern.
  • Durch die entgiftende Wirkung kann ein leichter Kopfdruck entstehen. Die Giftstoffe im Körper werden frei gesetzt und dann ausgeschieden. Auch Irritationen auf der Haut können beim Entgiften auftreten. Das ist meistens so, wenn man total übersäuert ist. In diesem Fall empfehle ich Dir Basenbäder. Mit einem Basenbad kannst du die Giftstoffe und Säuren schnell, über die Haut, ausleiten.

Wie immer habe ich Dir unten meine Einkaufstipps zusammen gestellt.

Namasté
Jürgen

Gerstengras, auch das welches ich auf dem Foto habe, kann man gut bei Amazon bestellen.

Neue Erkenntnisse und Tipps per E-Mail-Service

Damit Du aus erster Hand informiert wirst.
Von grunau.org werden lediglich Session-Cookies eingesetzt. Es werden KEINE Tracking-Cookies gesetzt. Weitere Informationen zu Cookies bekommst Du in den  Datenschutzinformationen